ein armes Dorf im Süden des Landes

Beza - ein ganzheitlicher Regionalentwicklungsansatz!

Programm rund um Beza

Anlass
Beza Mahafaly ist ein Naturschutzgebiet im Süden Madagaskars. Hier verbrachten Gebhard Fitz und Ingrid Auer-Hollenstein 1994 eine prägende Zeit, die sie nicht mehr losließ. Damals schrieben sie ihre Diplomarbeiten über den Lemur Katta – heute versuchen sie den Menschen und dem Land dieser Gegend zu helfen.

Ziel
Verbesserung der Bildungssituation in den umliegenden Dörfern. Hauptfokus liegt in der Ausbildung der Lehrer.

Umsetzung
Dieses Programm hat sich mehrere Projekte weiterentwickelt. Drei Module haben sich daraus ergeben:

Finanzierung
Ca. EUR 12.000 jährlich

Spendenkonto children

Raiffeisenbank am Hofsteig
BIC
 RVVGAT2B482
IBAN
AT65 3748 2001 0008 6173

Informationen für
Privatspender
Firmenspenden

SOFORT SPENDEN »

Ansprechpartner
Ingrid Auer-Hollenstein
Christine Grabher

Team

Vololoniaina Harisoa Rakotozafy
Bereichsleiterin children in Madagaskar
Gebhard Fitz
Bereichsleiter nature
Ingrid Auer-Hollenstein
Bereichsleiterin children